Home Chronik Termine u. Veranstaltungen
TVG -Sänger
Das Großwallstadter Wappen
Großwallstadt
Mitglied im
Mitglied im Maintal Sängerbund
Maintal-Sängerbund


Chronik

Elf junge Männer aus der Turnabteilung und der 1. Handballmannschaft des Turnvereins 1888 e.V. Großwallstadt fanden sich am 25. Januar 1929, um ein Gesangsquartett zu gründen. Vierstimmiger Gesang im Jan'schen Geiste solle das gesellige Beisammensein bereichern. Robert Semmler aus Obernburg konnte für diese Gesangsgruppe als Dirigent gewonnen werden. Die ersten Proben waren jeweils am Samstagabend von 20.00 - 22.00 Uhr im Gasthaus "Krone" in Obernburg. Der erste Abteilungsleiter war Josef Zengel. Die Gesangsabteilung solle eine selbstständige Abteilung im Turnverein 1888 e.V. Großwallstadt sein., die vom Hauptverein keinerlei finazielle Unterstützung zu erwarten habe.

Der erste Auftritt war anlässlich des 25. Gaufestes im Jahr 1930 in Aschaffenburg mit "Die Himmel rühmen" und "Der Ehrentag".

Seit 1934 ist die Gesangsabteilung Mitglied im "Deutschen Sängerbund". Jährliche Liederabende bekunden die Pflege des Deutschen Liedgutes. 1936 sangen unter dem Lehrer Josef Krieg bereits 42 Männer.

Nach 1945 - viele Sänger wurden Opfer des Krieges - wurde auf Initiative von Linus Schnabel und Alfons Wildner die Gesangsabteilung neu formiert. Dirigent wurde Lehrer Weiler aus Obernburg, der kurze Zeit später einen Frauenchor bildete und dadurch den Grundstein für die Gründung eines gemischten Chores im Jahre 1949 legte.

Beim Kommersabend anlässlich des 25-jährigen Gründungsfestes in der Volkshalle Großwallstadt, hielt der spätere Bayrische Ministerpräsident Alfons Goppel die Festrede. 1969 wurde das 40-jährige Jubiläum gefeiert. Chorleiter Fred Wildner, der spätere Präsident des Turnvereins 1888 Großwallstadt, mußte aus beruflichen Gründen den Dirigentenstab an Chordirektor Karlheinz Wissel weitergeben.

Unter Wissel's Regie kam es, eingebunden in die Wisselchöre, zu namhaften Auftritten in:

  • Stuttgarter Liederhalle

  • Prager Oper

  • Amberger Stadthalle

  • Kölner Dom

Das 70-jährige Gründungsfest feierte der Chor 1999 mit einem Konzert in der Pfarrkirche Großwallstadt mit Werken von W.A.Mozart, u.a. die Krönungsmesse. In der Volkshalle gratulierten an 2 Tagen im Rahmen eines Freundschaftssingens und einer Festmatinee mehr als 20 Gastchöre, zusammen mit der weltlichen und kirchlichen Gemeinde zum Jubilum.

Traditionelle Beiträge zum Jahreskalender der Gemeinde Großwallstadt, bringt der Chor durch:

  • Liederabend im Frühling

  • Serenade unterm Maibaum

  • Mainwiesenfest

  • Singen auf dem Weihnachtsmarkt

  • Singen in der Christmette.

 

 
Home Chronik Termine